Freitag, 27. Februar 2015

Paperworld / Creativeworld / Christmasworld 2015 - TEIL 1



Das 1. Mal Paperworld/Creativeworld/Christmasworld – die drei parallelen Messen in Frankfurt – und mich traf es wie ein Schlag. Ich war zuvor noch nie auf diesem Dreiergespann, aber ich war gespannt.

An meinem freien Sonntag machte ich mich nun gleich morgens mit einer Kollegin auf den Weg zum Messegelände. Es schien alles sehr entspannt, auch wenn zunächst ein paar Schlangen am Einlass zu sehen waren. Aufgrund des großen Geländes, den verschiedenen Hallen und Bereichen teilten sich die Besucher gut auf und man konnte in Ruhe alle Aussteller/Bereiche abklappern, die man so auf seiner Wunschliste hatte.

Im wahrsten Sinne des Wortes erschlagen von den vielen interessanten Eindrücken, muss ich gleich zu Anfang gestehen, dass ich ganz vergessen habe, auch Fotos von diesen Eindrücken zu machen und euch nun leider mehr oder weniger nur über Erzählungen teilhaben lassen kann.

Das Bloggertreffen in der Bloggerlounge hatte ich am Vortag ja leider arbeitsbedingt verpasst, aber ich hoffte dennoch drauf, das ein oder andere bekannte Gesicht zu treffen und mit den Ausstellern ins Gespräch zu kommen.

Und nun waren wir nach langem Fußmarsch endlich im Gebäude angekommen, wo sich Halle 4.2 und Halle 4.1 eins tiefer befanden. Diese beherbergten die Creativeworld, die mit rund 290 Ausstellern der kleinste Teil gewesen ist und doch hatte man reichlich zu tun und am Ende doch den ein oder andere Stand vergessen.

Man wollte die Stände ja auch nicht im Vorbeilaufen besuchen, sondern guckte sich in Ruhe rum, versuchte sich über Neuheiten oder auch der Entstehungsweise von dem ein oder anderen Ausstellungsstück zu informieren.
Gerade auch im Papier/Stempelbereich gab es einige Stände, bei denen Make & Takes angeboten, die große Sizzix vorgeführt, mit neuen Produkten „gespielt“ wurde und man aus dem Staunen gar nicht mehr raus kam und am liebsten gleich selber überall losgelegt hätte.
Überall ging das natürlich nicht, denn sonst würde ich wohl heute noch auf der Messe stehen ;)


Loooos geht´s...


Für mich als Stempler waren natürlich in erster Linie auch die passend dazu anwesenden Aussteller interessant. Den 1. Abstecher mache ich dann auch gleich mal zum IndigoBlu-Stand, wo ich im Laufe des Tages auch noch die liebe Bärbel Born persönlich antreffen konnte, die ich bisher nur aus einem Stempelforum und den Internetplattformen kannte.
Viele schöner Muster gab es an diesem Stand zu sehen und natürlich auch eine Menge toller Stempelchen, wo ich mir doch auch gleich mal noch einen Katalog hab mitgeben lassen :)



Weiter ging es dann u.a. an die Stände von carabelle studio, Scrap Berry´s, Couture creations, Papierzauber, Rayher, DecoHobby, Sizzix, Vaessen, HeinDesign und CraftEmotions, wo man nicht nur bei der Entstehung von neuen Werken zusehen, sondern sich auch die neue Big Shot Plus ansehen und zeigen lassen konnte. Die gab es natürlich nicht nur dort zu sehen, aber dort hat meine Kollegin die Chance genutzt, sich das gute Teil mal anzusehen. Überall konnte man tolle Stempel und Papiere, sowie diverses Zubehör anschauen und bewundern.

Viele Stände boten make and takes an - die natürlich auch heiß begehrt waren.
Bei dem ein oder anderen hat man zugeschaut, oder auch mal selbst ausprobiert, wie z.B. am Stand von Heyda oder Knorr Prandell. Einmal gab es eine nete Lolli-Verpackung und auf der anderen Seite eine Muffin-Box.


Natürlich sind wir nach und nach alle Reihen abgelaufen und haben fast überall angehalten, um die vielen neuen Ideen und Eindrücke anzuschauen und natürlich auch aufzusaugen.
Wie man ja schon merkt, hab eich vor lauter gucken, ganz vergessen Fotos zu machen, aber dank meiner lieben Kollegin Bianca, kann ich zumindest ein bisschen was zeigen. ;)

Bei Viva Decor habe ich natürlich auch stoppen müssen, da es ein paar tolle Werke im Vintage-Look mit den Chalky-Produkten oder auch viele interessant gemachte Beispiele in der Rost-Technik mit der Rusty-Farbe zu sehen gab. Echt klasse, was man ein bisschen Farbe so zaubern kann.




Auch Washi/Masking-Tape ist immer noch ein sehr angesagtes Thema. Man konnte nicht Möbelstücke bewundern, die damit bezogen wurden, auch viele andere nette Kleinigkeiten und die Firma MT hat die Besucher noch mit kleinen Tape-Rollen beschenkt.

Aber auch am Ducktape-Stand gegenüber gab es ne Menge toller Sachen zu bestaunen, angefangen von Handyhüllen, über Gürtelschnalle bis hin zu Weste. Klasse!


So, das soll´s erst mal gewesen sein, mehr Highlights folgen dann im nächsten Beitrag :)

Bis dann, Anja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen