Freitag, 10. April 2015

Mordkap - Rainer Doh



Buchdetails
 Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.03.2015
Aktuelle Ausgabe : 01.03.2015
Verlag : Divan
ISBN: 9783863270261
Flexibler Einband: 240 Seiten
Sprache: Deutsch

Klappentext:
Temperaturen von minus 20 Grad und Schneesturm: Die Kriminalpolizei aus Tromsø kommt nicht durch nach Skjervøy, dem nächsten Halt des Kreuzfahrtschiffs MS Midnatsol der norwegischen Hurtigruten. Auf dem Schiff befinden sich Hunderte Passagiere, unter ihnen viele Touristen aus Deutschland, von denen einer ums Leben gekommen ist. Vieles deutet auf Selbstmord hin, die genauen Umstände aber müssen an Bord ermittelt werden. Diese Ermittlungen übernimmt Arne Jakobson, gewöhnlicher Polizist aus der Kleinstadt Skjervøy. Schon bald ringt ein weiterer Passagier an Bord um sein Leben und Arne Jakobson kann nicht ausschließen, dass es sich bei dem Tod des deutschen Touristen am Tag zuvor um ein nur unzulänglich vertuschtes Verbrechen handelt. Was er nicht weiß: Für das Geschehen auf dem Schiff interessieren sich auch der amerikanische und der russische Geheimdienst. Und auch Beamte des Bundeskriminalamtes machen sich auf den Weg an die norwegischrussische Grenze, um trotz des Schneesturms in Kirkenes, dem nördlichen Wendepunkt der Hurtigruten, die MS Midnatsol zu erreichen.

Über den Autor:
Bevor Rainer Doh mit "Mordkap" seinen erste Kriminalroman veröffentlichte, hat er bereits eine Vielzahl von Fachbüchern und Aufsätzen zu IT-Themen verfasst. Mit dem Schreiben kennt er sich also aus. Erst seine Liebe zum Norden und der rauhen See, brachte ihm jedoch die Inspiration zu seinem ersten Krimi. Er ist selbst auf der Midnatsol, dem Schiff, auf dem die Handlung seines Romans spielt, gereist und kennt Örtlichkeiten und Abläufe an Bord aus eigener Anschauung. Wenn er nicht gerade auf einer seiner Reisen ist, wohnt er ganz im Süden Deustchlands, in Gräfelfing bei München.

Die Rezension * * * * *
gelesen und rezensiert von Anja Sebastian


Dieser Debüt-Kriminalroman ist sehr spannend und fesselnd zugleich und über das gesamte Buch hinweg lesenswert. Die verschiedenen Stationen des Kreuzfahrtschiffes wechselten rasant, doch durch die genauen Ortsangaben in den einzelnen Kapiteln, konnte man dies gut nachvollziehen. Ebenso rasant ging es auch auf der Fahrt selber zu, bei der die Handlungen auf dem Schiff weiter zunahmen und den Puls vor Spannung stetig nach oben trieben. Szenen und Charaktere sind sehr detailliert beschrieben, so dass der Lesefluss nicht gestört wird.

Hier liest man das Wissen und die Erfahrung des Autors durch seine Recherche und seinem Erlebten, so dass er trotz der vielen Ereignisse einen Einblick in die traumhafte Kulisse Norwegens gibt und die idyllischen Ecken toll beschreibt, trotz eisiger Temperaturen. Hochspannung auf großem Niveau ist gerantiert!

Ein paar anfängliche Schwierigkeiten hatte ich bei der kleinen Schrift, aber da gewöhnt man sich schnell dran.
Ich persönlich finde den Preis für das TB ein wenig hoch gegriffen, auch wenn es sich lohnt. Aber ich denke dies schreckt auch viele Leser ab,was schade wäre, wenn Sie diesen Krimi versäumen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen