Donnerstag, 3. September 2015

Küss mich, Bodyguard - Stefanie Lahme


Buchdetails

 Erscheinungsdatum Erstausgabe : 10.04.2015
Aktuelle Ausgabe : 10.04.2015
Verlag : bookshouse
ISBN: 9789963528332
Flexibler Einband 296 Seiten
Sprache: Deutsch


Klappentext:
Die junge Grace, Tochter des Lokalzeitungsbesitzers, brennt mit dem berüchtigten Piraten Captain Blackheart durch und sorgt damit im Fischerdorf Pirates Cove für einen Skandal. Sechzig Jahre später findet Autorin Tracy ihr Tagebuch und erfährt, dass Grace aus einer lieblosen Zweckehe geflohen ist. Tracys Neugier ist geweckt. Was geschah damals wirklich und was wurde aus Grace und Blackheart? Mit Feuereifer forscht sie nach Hinweisen und kommt einem streng gehüteten Familiengeheimnis auf die Spur. Doch ein Unbekannter versucht mit allen Mitteln zu verhindern, dass die Wahrheit ans Licht gelangt. Gut, dass Tracy zwei Beschützer hat: ihren Bodyguard Decker und den Aussteiger Shark. Zwei Männer, deren gemeinsame Vergangenheit sie zu Rivalen macht. Tracy muss sich entscheiden. Schenkt sie ihr Herz dem zuverlässigen Decker oder Shark, dem Abenteurer, der mehr über Blackheart zu wissen scheint, als er zugibt?

Über den Autor:
Stefanie Lahme, geboren 1970, wohnt in einem Dorf im Münsterland. Ihr Kopf steckte immer schon voller Geschichten, die sie zunächst erzählt und aufgemalt und später aufgeschrieben hat. Sie liebt Bücher und alles, was damit zu tun hat, liest alles, was ihr in die Finger kommt und hat sich auch beim Schreiben noch für kein bestimmtes Genre entschieden, nur eins darf niemals fehlen: Liebe! Inspiration holt sie sich beim Joggen und auf möglichst vielen Reisen nach Irland, denn an die grüne Insel hat sie ihr Herz verloren.

Die Rezension * * * * *
gelesen und rezensiert von Anja Sebastian

Stefanie Lahme hat mit "Küss mich, Bodyguard" einen Roman geschaffen, der eine gute Mischung aus Spannung, amüsanten Szenen und Romantik enthält. Passend dazu gibt es einen flüssigen und sehr bildlichen Schreibstil, der sich sehr angenehm lesen und einen durch das Buch fliegen lässt. Das lag aber sicher auch daran, dass ich direkt in der Story war und wissen wollte, was es mit Blackheart auf sich hatte und vor allem wer Tracy schaden möchte und wie sie mit einem Bodyguard klar kommt, wo sie doch ihren eigenen Kopf hat. Die Protagonistin Tracy wirkt zunächst etwas verwöhnt und zickig, aber später zeigt auch sie Gefühle. Einzelne Charaktere sind gut ausgearbeitet, so dass man sie sich sehr gut bildlich und charakterlich vorstellen kann. Die beiden Männer um Tracy herum machen die Sitaution trotz der Droh-Mails und diversen Zwischenfälle ganz amüsant und man lässt so seine Gedanken spielen. Es bleibt bis zum Ende spannend, da man sich zwischendrin nicht sicher sein konnte, wer der Unbekannte ist. Man hat zunächst zwar einen Verdacht, aber das dieser noch um eine Facette bereichert wird, hätte ich so nicht gedacht.

Fazit:
Mit dieser spriztigen Sommerlektüre kann man in kurzer Zeit den Alltagsstress vergessen und in dieses Abendteuer versinken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen